Unser Team

Unser Team steht Dir mit jahrelanger Erfahrung in der Personalvermittlung im Gesundheitsbereich, der Krankenpflege und sozialen Berufen zur Verfügung. Wir wissen, wie schwierig es ist, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen! Aus diesem Grund bieten wir Dir größtmögliche Flexibilität und vollstes Mitspracherecht bei der Dienstplangestaltung. Zudem garantieren wir Dir passende Kundeneinsätze, in einem von Dir definierten Kilometerradius rund um Deine vier Wände.
Bist Du Krankenpfleger, Erzieher, Pädagoge oder Altenpfleger? Dann verstehst Du Dich mit unserem Team garantiert – viele Kollegen haben einen Hintergrund in den Pflegeberufen und ein großes Herz für Soziales!

Julius Strickmann

Geschäftsführer

16 Jahre Erfahrung in der Personaldienstleistung, davon die letzten 10 Jahre spezialisiert in den Bereichen Medizin, Pflege sowie der sozialen Arbeit.

Ich bin familienbedingt mit und in der sozialen Arbeit sowie mit der Pflege hilfsbedürftiger Menschen aufgewachsen. Ich habe meinen Zivildienst ganz klassisch im Bereich der Behindertenhilfe absolviert und dann meine kaufmännische Ausbildung bei einem großen kirchlichen Träger abgeschlossen. Nebenberuflich habe ich in der ambulanten und der stationären Pflege gearbeitet. Auch innerhalb der Kinder- und Jugendhilfe durfte ich Erfahrungen sammeln. Diese praktischen Erfahrungen möchte ich niemals missen. Denn nur so bin ich in der Lage, meine Kollegen und Kolleginnen sowie meine Kunden zu verstehen.

PS: „Meine Tür steht immer offen, unser Kaffee kann sich wirklich sehen lassen.“

Jannik Horst

Regionalleitung

Mit meinem kaufmännischen Background habe ich über Umwege durch eine Werkstudententätigkeit die Personaldienstleistung kennengelernt.

Nun bin ich seit 2017 in der spezialisierten Personaldienstleistung für die Bereiche Medizin und Pflege tätig – und möchte keinen Tag missen.

Für mich gibt kein besseres Gefühl, als Menschen dort einzusetzen, wo sie sich wohlfühlen und ihre Stärken gezielt einsetzen können.

Egal ob Kolleg*innen im Bereich Medizin, Sozial oder in den Niederlassungen vor Ort – genau hierfür steht die MESOPE

Jacqueline Baak

Niederlassungsleitung Osnabrück

Durch meine Vertriebserfahrung und meine Weiterbildung zur Betriebswirtin und die daraus resultierenden Erfolge, habe ich für mich festgestellt, dass ich mich auf den Schwerpunkt Personalmanagement spezialisieren möchte. Auf diesem Weg bin ich bei der MESOPE Zuhause und angekommen. Mein Ziel ist es nun noch mehr, sowohl den Bedürfnissen der Kunden und vor allem denen der Mitarbeiter*innen gerecht zu werden, denn sie leisten jeden Tag großes! Passende Rahmenbedingungen, die zu einem wertschätzenden Arbeitsverhältnis bei der MESOPE und einer Berufung in der Welt der Pflege führen, erfüllt meine persönliche Bezeichnung von Arbeitswelt. #perfectmatch #mesope

 PS: Der Kaffee schmeckt in der MESOPE-Osnabrück am besten 😊 kommt mich besuchen.

Nils Katona

Personalberater

Durch meinen Bundesfreiwilligendienst in der Notaufnahme eines Bielefelder Krankenhauses durfte ich direkt nach der Schule sehr viele Eindrücke in der Pflege sammeln. Positive aber leider auch viele negative. Fehlende Wertschätzung, „unmenschliche“ Arbeitszeiten und Dienstpläne waren für mich der Grund,
der mir diese Berufung „versaut“ hat.

Über Umwege bin ich, durch mein Studium der Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Personalführung, glücklicherweise bei der MESOPE gelandet und habe so die Möglichkeit, allen die wollen, die Berufe im sozialen und besonders im pflegerischen Bereich sehr viel angenehmer gestalten zu können.

Mir ist es besonders wichtig, dass niemand seine Berufung aufgrund von mangelnder
Wertschätzung aufgeben muss!

Fynn Telgheder

Personalberater

Während eines Schulpraktikums habe ich mein Interesse an der Pflege entdeckt und ein Bufdi im Krankenhaus hat mich bestärkt, den Beruf des Kranken- und Gesundheitspflegers zu erlernen.

Mit dem Erwerb meines  Staatsexamens habe ich angefangen praktische Erfahrungen auf verschiedenen Stationen im Krankenhaus und in der Altenpflege zu sammeln.

Menschen zu pflegen und sie im Heilungsprozess zu unterstützen, liegt mir besonders am Herzen. Aufgrund meiner praktischen Erfahrungen kann ich mich sehr gut in die Problematiken von Pflegekräften im Alltag hineinversetzen und möchte ihnen helfen, bessere Arbeitsbedingungen über die MESOPE zu finden. In meiner eigenen Berufserfahrung bei einem Personaldienstleister, konnte ich mich davon überzeugen, dass man als Pfleger mit Wunscharbeitszeiten und sehr gutem Gehalt endlich fair behandelt wird.

PS: „Unser Kaffee ist ganz Ok ;-).“

Davis Koop

Administration

Wie man meinen Namen ausspricht, weiß keiner so genau. Hier nennen mich alle [Deywis].

Ich habe 2015 meine Ausbildung zum examinierten Altenpfleger abgeschlossen und war anschließend als Leiharbeitnehmer in der Pflege beschäftigt.

Seit Mai 2022 bin ich interner Mitarbeiter und zuständig für die Bereiche Administration und Verwaltung.

Einmal wöchentlich drehe ich für die Mesope ein TikTok Video. Neugierig? Schaut doch mal rein!

„Du hast ‘ne Nerf Gun? Alright! FIGHT!“

Sarah Lasczok

Personalberaterin Sozial

14 Jahre Erfahrung in den unterschiedlichen Bereichen der Pädagogik/ Sozialen Arbeit, davon jahrelange Leitungserfahrung und Personalführung.

Schon vor meiner Ausbildung zur staat. Anerk. Erzieherin, habe ich ehrenamtlich verschiedene Kinder- und Jugendgruppen geleitet.

Für mich war es immer wichtig, die Kinder und Jugendlichen dort abzuholen, wo sie grade stehen, egal in welcher Situation oder mit welchen Hintergrund.

Dieses konnte ich als Teamleitung einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft, als pädagogische Mitarbeiterin und Kita-Leitung, aber auch als Trainerin im erlebnispädagogischen Bereich weiter ausbauen.

Ein wertschätzender Umgang mit meinen Schützlingen, Kollegen oder Mitarbeitern liegt mir am Herzen.

Das ist auch der Grund, warum ich nun als Personalberaterin für den sozialen Bereich tätig bin.
Ps: Wo trinke ich denn heute meinen Kaffee, Jacky?

Niklas Geller

Personalberater Recruiting

Ich bin eine Person, die sich in die soziale Branche eingearbeitet hat. Mein erster Schritt in diese Richtung war ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Johanniter-Unfall-Hilfe. Diese Erfahrung hat mich Jahre später dazu inspiriert, mich weiter in diesem Bereich einzubringen. Über Umwege und Kontakte bin ich dann zur Mesope gekommen. Hier habe ich erkannt, wie viel es hinter dem Bereich der Pflege zu entdecken gibt. Derzeit bin ich dafür verantwortlich, neues Personal zu gewinnen, zu binden und Kontakte zu generieren. Mittlerweile habe ich dabei ein Gespür für gutes und zuverlässiges Personal entwickelt. Also falls du Bock auf einen beruflichen Tapetenwechsel hast, kannst du dich gerne bei mir melden!

Jan Niermann

Werkstudent

Durch mein FSJ in Bethel habe ich erste Erfahrungen im sozialen Bereich sammeln können. Danach habe ich dann das Studium der Wirtschaftspsychologie begonnen, welches ich diesen Sommer auch beenden werde. Durch ein Praktikum in der Verwaltung einer Pflegeeinrichtungkonnte ich weiteres Wissen im betriebswirtschaftlichen, sowie sozialen Bereich sammeln.

Über Umwege bin ich nun seit dem 01.01.2023 glücklicherweise als Werkstudent im Personalmanagement bei der MESOPE gelandet und unterstütze meine Kollegen nun in allen Bereichen.

„Ein lockerer, freundlicher und wertschätzender Umgang ist mir besonders wichtig. 😉